Spare beim Cyber Monday Sale bis zu 40 € auf ausgewählte Produkte. Sale endet am 1.12.* Zum Sale

Lass uns über Datenschutz reden

Genau wie unsere Ziele nehmen wir deinen Datenschutz sehr ernst. Um dir das Verständnis zu erleichtern, wie Fitbit deine Daten schützt, haben wir die wichtigsten Teile unserer Datenschutzrichtlinie unten hervorgehoben.

Wir verpflichten uns, deine Daten zu schützen. 

 

Wir glauben daran, dass wir in Bezug auf unser Datenpraktiken transparent sein müssen. Wir bemühen uns, die höchsten Datenschutzanforderungen zu erfüllen. Wir bieten dir Einstellungen, mit denen du bestimmten kannst, an wen deine Daten weitergegeben werden. Und wir bitten dich nur deshalb um Auskünfte, damit wir dir passende Lösungen bieten können.

 

Unser Anliegen ist es, dir Produkte und Dienstleistungen anzubieten, die dich überzeugen. Wir würden niemals deine persönlichen Daten verkaufen. Wir stellen die Daten in deinen Dienst, damit sie dir dabei helfen, ein gesünderes und aktiveres Leben zu führen.

Wenn du weitere Informationen wünschst, kannst du dir unsere komplette Datenschutzrichtlinie durchlesen. Und wenn du irgendwelche Fragen über diese Richtlinie oder über die Verwendung deiner Daten hast, sende uns eine E-Mail an privacy@fitbit.com

Daten, die wir erheben

Wir glauben, dass es wichtig ist, Dinge zu sammeln, die uns besser machen, angefangen mit motivierenden Sprüchen und bis hin zu Fitness-Tipps. Deshalb sammeln wir Daten, wenn du unsere Produkte und Leistungen nutzt—denn diese Informationen helfen uns dabei, dich kennenzulernen und ein besseres Erlebnis für dich zu kreieren. Und du verdienst das Beste.

Wie wir Daten nutzen

Unsere Branche ist Fitness. Wir nutzen persönliche Daten also, um dir das bestmögliche Erlebnis zu liefern und um dich dabei zu unterstützen, das Beste aus deiner Fitness zu machen.

Wie Daten weitergegeben werden

Wir würden niemals deine persönlichen Daten verkaufen. Und wir geben diese Daten nur dann weiter, wenn du uns dazu aufforderst, wenn ein Unternehmen eine Leistung für uns erbringen soll, wenn wir von Rechts wegen dazu verpflichtet sind oder um Schaden zu verhindern.

Arten, auf die du Informationen teilen kannst

Das ist deine Fitness-Reise. Deshalb gibt dir Fitbit die Einstellungen und Tools, um zu kontrollieren, wie du deine Information teilst — ob du dich nun mit Freunden und Familienmitgliedern verbindest, um dich motivieren zu lassen, deine Gesundheitsstatistiken einem Trainer zeigst oder andere Apps verwendest, um so leichter auf dem richtigen Weg zu bleiben.

Wir servieren neue Informationshäppchen. Und diesmal haben sie etwas mit Cookies zu tun.

Unser Standpunkt in Hinblick auf Cookies – sowohl im richtigen Leben als auch online – lautet, dass wir sie in moderater Menge sehr mögen. Auf unserer Website nutzen wir Cookies und andere Technologien, um unsere Produkte und dein Erlebnis zu verbessern.

Informiere dich über alle rechtlichen Hinweise zu Fitbit.

Daten, die wir erheben

Geräte​informationen

Wir sammeln Informationen über dich, um dich zu informieren. Wenn du ein Fitbit-Gerät verwendest, erfassen wir Daten, um eine Reihe von Kennzahlen wie Anzahl der Schritte, zurückgelegte Strecke, verbrannte Kalorien, Gewicht, Herzfrequenz, Schlafphasen, aktive Minuten und Standort zu schätzen. Dadurch können wir dir deine Statistiken und deinen Fortschritt anzeigen.

 

Deine IP-Adresse

Wenn du unsere Website besuchst, erfassen wir deine IP-Adresse und können diese verwenden, um für dich und deinen Standort relevante Inhalte anzuzeigen.

 

Cookies

Unser Standpunkt in Hinblick auf Cookies – sowohl im richtigen Leben als auch online – lautet, dass wir sie in moderater Menge sehr mögen. Auf unserer Website verwenden wir Cookies und andere Technologien, um unsere Produkte und Leistungen zu verbessern. Weitere Informationen erhältst du in unserer Erklärung zur Verwendung von Cookies.

 

Freunde

Du kannst deine Freunde zu Fibit einladen, indem du uns ihre E-Mail-Adressen zur Verfügung stellst. Wir senden ihnen dann eine Einladung an die angegebene Adresse und versprechen, sie zu keiner Marketingliste hinzuzufügen.

 

GPS und Standort

Einige Funktionen, zum Beispiel das Erstellen von Karten für einen Lauf oder eine Aktivität, verwenden präzise Standortdaten. Dazu gehören GPS-Signale, Gerätesensoren, WLAN-Zugangspunkte und IDs von Mobilfunkmasten. Wir erfassen diese Daten jedoch nur, wenn du uns Zugriff auf deinen Standort gewährst.

Kontoinformationen

Alles ist besser, wenn es speziell auf dich zugeschnitten ist. Deshalb benötigen wir Informationen wie deine Größe, dein Gewicht, dein Geschlecht und dein Alter, wenn du ein Fitbit-Konto erstellst. Diese Daten helfen uns dabei, das tägliche Training und Aktivitätsstatistiken wie die Anzahl der verbrannten Kalorien und die zurückgelegte Strecke zu personalisieren.

 

Deine Kontaktdaten

Wir haben es versucht, aber leider klappt das mit dem Gedankenlesen immer noch nicht so richtig. Deshalb notieren wir uns deinen Namen, deine Kontaktdaten und deine Nachricht, wenn du uns um Hilfe bittest. Auf diese Weise können wir sicherstellen, dass du die Antworten bekommst, die du brauchst.

 

Kaufdetails

Wenn du in unserem Online Store einkaufst, speichern wir deine Versandadresse, damit wir deine Bestellung ausführen können. Und weil du sicher ziemlich enttäuscht wärst, wenn dein neuer Tracker bei jemand anderem landen würde. Aber deine Zahlungsdaten speichern wir nicht. Und wenn du Zahlungen über ein dafür geeignetes Fitbit-Gerät abwickelst, speichern wir auch nicht deinen Transaktionsverlauf.

 

Informationen zu verbundenen Konten

Du kannst dein Fitbit-Konto mit deinen Konten von anderen Diensten wie Facebook oder Google verbinden. Dann sendet uns der andere Dienst Informationen wie deinen Namen, dein Profilbild, deine Altersgruppe, deine Muttersprache, deine E-Mail-Adresse und deine Freundesliste. Du kannst dies verhindern, indem du unsere Verbindung zu dem anderen Dienst entfernst.

Wie wir Daten nutzen

Um besser Bescheid zu wissen

Wir verwenden deine Daten dazu, genauere Trainingspläne und Aktivitätsstatistiken für dich zu erstellen und unsere Leistungen zu personalisieren, damit du deine Trainings- und Aktivitätsziele leichter erreichst.

 

Um dich zu schützen

Wir verwenden Daten, um die Sicherheit unserer Benutzer, Drittparteien sowie Produkte und Leistungen zu gewährleisten. Mit den Daten überprüfen wir zum Beispiel die Identität von Benutzern, erhöhen die Sicherheit bei Zahlungen, schützen uns gegen Betrug und Missbrauch und sorgen für die Einhaltung unserer Bedingungen und Richtlinien.

Um in Kontakt zu bleiben

Wir benötigen deine Kontaktdaten, damit wir dir Mitteilungen senden und andere Fitbit-Benutzer dich als Freund hinzufügen können, und damit du über neue Funktionen oder Produkte informiert wirst, die dich vielleicht interessieren – vorausgesetzt, du hast die entsprechenden Einstellungen dazu vorgenommen.

 

Um noch besser zu werden

Wir nutzen Daten, um unsere Produkte und Leistungen zu verbessern und unser Angebot zu erweitern.  Zum Beispiel, um Fitbit-Support bereitzustellen, Fehler zu beheben und zu vermeiden, Forschungsprojekte und Umfragen durchzuführen und neue Funktionen und Leistungen zu entwickeln.

Wie Daten weitergegeben werden

Nicht personenbezogene Daten

Wir geben Informationen weiter, die zusammengefasst und von ihrem persönlichen Charakter befreit wurden, damit sie nicht dazu verwendet werden können, eine Person unzweifelhaft zu identifizieren. Zum Beispiel geben wir Informationen für öffentliche Berichte zu Bewegung und Aktivität, an Partner, die eine Vereinbarung mit uns getroffen haben, oder an Abonnenten im Zuge der Community-Datenvergleiche weiter.

Personenbezogene Daten

Wir geben niemals deine persönlichen Daten weiter, außer in den seltenen Umständen, die in unserer Datenschutzrichtlinie aufgeführt werden, zum Beispiel wenn du uns dazu aufforderst oder uns deine Einwilligung zur Weitergabe der Informationen erteilst oder wenn die Informationen zur externen Verarbeitung weitergegeben werden, aus rechtlichen Gründen oder um Schaden zu verhindern.

Arten, auf die du Informationen teilen kannst

Dein Profil und deine Statistiken öffentlich machen

Manchmal möchtest du Informationen teilen, manchmal aber auch nicht. Passe deine Datenschutzeinstellungen in den Kontoeinstellungen ganz nach deinem Geschmack an.

 

Community-Funktionen nutzen

Du kannst unsere Community-Funktionen wie die Foren, die 7-Tage-Bestenliste und andere soziale Tools nutzen. Aber denke daran: Wenn du an einem Wettkampf teilnimmst, fallen Informationen wie dein Profilbild, deine geposteten Nachrichten, die Gesamtzahl deiner Schritte beim Wettkampf und deine persönlichen Statistiken und Erfolge nicht unter deine Datenschutzeinstellungen und sind für alle anderen Teilnehmer des Wettkampfs sichtbar. Denn du bist ein Sieger und andere sollten das über dich wissen.

Anwendungen von Dritten nutzen oder an einem Gesundheitsprogramm für Mitarbeiter teilnehmen

Du kannst deine Daten an Anwendungen von Dritten weitergeben, wenn du diesen den Zugriff auf dein Konto gewährst, oder an deinen Arbeitgeber, wenn du an einem Gesundheitsprogramm für Mitarbeiter teilnehmen möchtest.