Voriger Datenschutzrichtlinien

Wann wir Daten erheben

 

AKTIVIERUNG EINES GERÄTS

Bei der Aktivierung eines Fitbit-Geräts wirst du aufgefordert, die Fitbit-App herunterzuladen oder die Software zu installieren und Informationen über sich selbst einzugeben, wie z. B. Größe, Gewicht und Geschlecht. Wir nutzen diese Daten, um deine Fitness-Statistiken zu personalisieren - zum Beispiel die verbrannten Kalorien und die zurückgelegte Strecke. Je nach dem spezifischen Gerät, das du verwendest, kann es Daten wie die Anzahl der Schritte, die du unternimmst, dein Gewicht erfassen, deine Schlafqualität messen und diese Daten an Fitbit übermitteln. Die vollständige Liste der Daten, die dein Gerät erfasst, findest du auf unserer Seite für Produktspezifikationen.

 

FITBIT-KONTO ERSTELLEN

Wenn du die von deinem Gerät gesammelten Daten abrufen willst, musst du ein Fitbit-Konto anlegen. Wenn du ein Fitbit-Konto anlegst, bitten wir dich um einige persönliche Daten, darunter deine E-Mail-Adresse und dein Geburtsdatum. Deine E-Mail-Adresse wird der Benutzername für dein Fitbit-Konto sein, mit dem du dich einloggen kannst. Deine E-Mail-Adresse wird anderen Benutzern nicht angezeigt. Andere sehen nur den Namen, den du in den Profileinstellungen angegeben hast.

 

Du hast auch die Möglichkeit, dein Fitbit-Konto mit einem anderen Berechtigungsnachweis wie deinem Facebook- oder Google+-Konto zu erstellen. Wir bitten dich um die Erlaubnis, von diesem Konto aus auf grundlegende Informationen zuzugreifen, wie z. B. deinen Namen, dein Profilbild und die Freundesliste. Du kannst die Weitergabe dieser Informationen an uns jederzeit beenden, indem du Fitbit den Zugriff auf dieses Konto entziehst. Wir werden auf die Kontaktliste deines Telefons zugreifen, damit du die Kontakte identifizieren kannst, die Fitbit-Benutzer sind. Wir speichern die Kontaktliste deines Telefons nicht, und sie wird sofort gelöscht, nachdem sie für diesen Zweck verwendet wurde.

 

INFORMATION ZU DEINEM KONTO HINZUFÜGEN

You can customize your Fitbit experience by adding other types of information to your account, such as entering a food log or setting an Wecker, personalizing your profile with photos, participating in discussion boards, or sending messages to your Fitbit friends. Whenever you add this type of data, we collect it and store it in your Fitbit account.

 

BESUCH UNSERER WEBSITES

FitBIT erfasst Standarddaten der Branche von allen Personen, die unsere Websites besuchen, selbst wenn sie kein Konto besitzen. Dazu gehören Log-Daten, die automatisch Informationen über Ihren Besuch erfassen, wie beispielsweise Browsertyp, Betriebssystem, die URL der Seite, über die Sie zu uns gelangt sind, die verschiedenen Aktionen, die Sie durchgeführt haben, und die IP-Adresse, über die Sie Seiten der Website aufgerufen haben. Wir nutzen diese Art von Informationen, um dir anhand der IP-Adresse ein für deinen Standort relevantes Erlebnis zu bieten, um den Missbrauch der Website zu verhindern und um sicherzustellen, dass die Website ordnungsgemäß funktioniert. Außerdem erheben wir Daten von Cookies. Um die volle Liste der von uns genutzten Cookies und deren Nutzung durch uns zu sehen, lies bitte unsere Cookie-Richtlinie.

 

SYNCHRONISIERUNG DEINES GERÄTS

Bei der Gerätesynchronisierung mittels App oder Software werden Daten über deine Aktivitäten von deinem Gerät an unsere Server übertragen. Diese Daten werden gespeichert und verwendet, um den Fitbit-Service bereitzustellen. Zudem werden sie mit deinem Konto in Verbindung gesetzt. Bei jeder Synchronisierung werden ebenfalls Daten zur Übertragung aufgezeichnet. Dazu gehören unter anderem Datum und Zeitpunkt der Synchronisierung, der Akkuladestand des Gerätes und die bei der Synchronisierung verwendete IP-Adresse.

 

EINKAUF VON UNSEREM STORE

Wir sehen oder speichern keine Kreditkartendaten. Dies wird von unserem externen Zahlungsabwickler abgewickelt. Wir speichern deine Lieferadresse, damit unser Partnerunternehmen deine Bestellung abwickeln kann. Wenn du bei deinem Fitbit-Konto angemeldet bist und auf unserer Website etwas einkaufst, wird die Bestellung deinem Fitbit-Konto zugerechnet.

 

KONTAKT

Wann immer du Fitbit um Hilfe bittest, erheben wir deinen Namen und deine E-Mail-Adresse sowie zusätzliche Informationen, die du in deiner Anfrage angibst, damit wir dir Unterstützung bieten und den Fitbit-Service verbessern können. Wenn du dich mit uns in Verbindung setzt, wenn du bereits in dein Konto eingeloggt bist, füllt das Webformular bestimmte Informationen automatisch im Vorhinein aus, so dass du diese nicht manuell eingeben musst. Du kannst Fitbit auch über öffentliche Foren wie Twitter oder Facebook kontaktieren; allerdings können wir die Vertraulichkeit deiner Kommunikation mit uns nicht wahren, wenn du uns über diese Kanäle kontaktierst.

 

FREUNDE HINZUFÜGEN

Um dir zu helfen, bei deinen Fitnesszielen motiviert zu bleiben, gibt FitStar dir die Möglichkeit, Freunde hinzuzufügen, die bereits FitStar-Benutzer sind, oder Freunde einzuladen, die noch nicht beigetreten sind. Du kannst Freunde auf verschiedene Weise hinzufügen, z. B. durch Angabe ihrer E-Mail-Adressen, durch Zugriff auf Konten in sozialen Netzwerken wie Facebook oder über die Kontaktliste auf deinem Telefon. Wenn Sie uns die Kontaktangaben Ihrer Freunde mitteilen, um sie als Freund aufzunehmen, werden wir die Informationen nur zu diesem Zweck verwenden. Wir speichern die Kontaktliste deines Telefons nicht, und sie wird sofort gelöscht, nachdem sie für diesen Zweck verwendet wurde.

 

STANDORTFUNKTIONEN AKTIVIEREN

Der Fitbit-Service beinhalten Funktionen, die den genauen Standort nutzen, einschließlich GPS-Signalen, Sensoren auf dem Gerät, Wi-Fi-Zugangspunkten und der ID von Mobilfunkmasten. Wir erheben diese Art von Daten nur dann, wenn du ein Standortmerkmal aktivierst, wie z. B. Run-Mapping. Wir stoppen die Erhebung dieser Art von Daten, wenn du die Funktion deaktivierst. Wir speichern diese Daten in deinem Fitbit-Konto. Wenn du eine Kartierungsfunktion verwendest, senden wir deine Standortinformationen an unseren Kartierungsdienstanbieter, damit dieser deinen Standort auf einer Karte anzeigen kann. Sie sind vertraglich daran gehindert, diese Daten für andere Zwecke weiterzugeben oder zu verwenden.

 

Wir erfassen nur dann Informationen über dich, wenn du mit Fitbit-Produkten und -Dienstleistungen interagierst.

 

Warum wir Daten erheben

 

Fitbit nutzt deine Daten, um dir das bestmögliche Erlebnis zu liefern und um dich dabei zu unterstützen, das Beste aus deiner Fitness zu machen und um Fitbit zu verbessern und zu schützen. Hier sind einige Beispiele:

  • Größe, Gewicht, Geschlecht und Alter werden genutzt, um die Anzahl der von dir verbrannten Kalorien zu schätzen.
  • Wir benötigen deine Kontaktdaten, damit wir dir Benachrichtigungen senden und andere Fitbit-Benutzer dich als Freund hinzufügen können, und damit du über neue Funktionen oder Produkte informiert wirst, die dich vielleicht interessieren. Informationen darüber, wie du den Erhalt von Fitbit-E-Mails abbestellen kannst, findest du unter "Kann ich den Erhalt von Fitbit-E-Mails abbestellen?".
  • Daten und Protokolle werden in der Forschung verwendet, um das Fitbit-Gerät und den Fitbit-Service zu verstehen und zu verbessern, um Fehler im Fitbit-Service zu beheben, um Fehler, Betrug oder andere kriminelle Aktivitäten aufzudecken und sich gegen diese zu schützen und um die Fitbit-Nutzungsbedingungen durchzusetzen.


Anonymisierte Daten, die dich nicht identifizieren, können genutzt werden, um die Gesundheitsgemeinschaft über Trends zu informieren, für Marketing- und Werbezwecke oder zum Verkauf an interessierte Zielgruppen. Siehe "Weitergabe von anonymisierten Daten, die dich nicht identifizieren", um mehr zu erfahren.

 

Welche Arten von Daten wir weitergeben

 

DATEN, DIE DICH IDENTIFIZIEREN KÖNNTEN

Persönlich identifizierbare Informationen (PII) sind Daten, die eine persönliche Kennung wie deinen Namen, deine E-Mail-Adresse oder Adresse enthalten, oder Daten, die vernünftigerweise mit dir verknüpft werden könnten. Wir geben PII-Daten nur unter den folgenden Umständen weiter:

  • An Unternehmen, die vertraglich verpflichtet sind, uns Dienstleistungen wie Auftragserfüllung, E-Mail-Management und Kreditkartenverarbeitung zu erbringen. Diese Unternehmen sind vertraglich verpflichtet, alle PII zu schützen, die sie von uns erhalten.
  • Wenn wir glauben, dass die Offenlegung notwendig ist, um ein Gesetz, eine Vorschrift, einen gültigen Rechtsprozess (z. B. eine uns zugestellte Ladung oder richterliche Anordnung) oder eine behördliche Anweisung zu befolgen, um die Nutzungsbedingungen der Dienste durchzusetzen oder anzuwenden, die Sicherheit oder Integrität der Dienste zu schützen und/oder die Rechte, das Eigentum oder die Sicherheit von Fitbit, seiner Mitarbeiter, Nutzer oder Dritter zu schützen. Wenn wir Ihre Daten freigeben werden, werden wir uns nach Kräften bemühen, Sie im Voraus per E-Mail zu benachrichtigen, sofern es uns nicht gesetzlich untersagt ist.
  • Wir können deine PII in Verbindung mit dem Verkauf, der Fusion, dem Konkurs, dem Verkauf von Vermögenswerten oder der Reorganisation unseres Unternehmens offenlegen oder übertragen. Wir werden dich benachrichtigen, wenn ein anderes Unternehmen deine PII erhält, und die Zusagen in dieser Datenschutzrichtlinie gelten für deine Daten, wie sie an das neue Unternehmen übertragen werden.


DATEN, DIE DICH NICHT IDENTIFIZIEREN (ANONYMISIERTE DATEN)

Fitbit kann aggregierte, anonymisierte Daten, die dich nicht identifizieren, auf verschiedene Weise mit Partnern und der Öffentlichkeit teilen oder verkaufen, z. B. durch die Bereitstellung von Forschungsarbeiten oder Berichten über Gesundheit und Fitness oder im Rahmen unserer Premium-Mitgliedschaft. Wenn wir diese Informationen bereitstellen, ergreifen wir geeignete Maßnahmen, um sicherzustellen, dass die Daten dich nicht identifizieren und verbieten den Empfängern der Daten vertraglich, diese zu dir zurück zu identifizieren.

DATEN, DIE VON UNS LAUT DEINER ANWEISUNG WEITERGEGEBEN WERDEN
Du kannst uns anweisen, Daten an andere weiterzugeben. Beispielsweise kannst du uns autorisieren, dein Fitbit-Konto mit der App eines Dritten zu verlinken, die auf https://www.fitbit.com/apps gelistet ist; Statusaktualisierungen an dein Facebook- oder Twitter-Konto zu senden oder uns anweisen, Daten im Rahmen eines Wellnessprogramms mit deinem Arbeitgeber zu teilen. Sobald du uns anweist, deine Daten mit einer dritten Partei zu teilen, unterliegen diese Daten den Datenschutzrichtlinien der dritten Partei. Du kannst deine Zustimmung zur Weitergabe an den Dritten jederzeit in den Einstellungen deines Fitbit-Kontos widerrufen.

 

Arten, auf die du deine Daten weitergeben kannst

 

STANDARD-SICHTBARKEITSEINSTELLUNGEN
Die Datenschutzeinstellungen auf neuen Fitbit-Konten sind so eingestellt, dass nur minimale Daten über dich preisgegeben werden, um dich aktiv und mit Fitbit in Kontakt zu bringen. Um zu sehen, was für andere sichtbar ist, verwendest du das Tool "Profil angezeigt von" in deinen Kontoeinstellungen. Du kannst deine Datenschutzeinstellungen anpassen unter www.fitbit.com/user/profile/privacy.

 

FITBIT SOCIAL TOOLS
Fitbit bietet dir viele Möglichkeiten, Daten mit anderen Fitbit-Benutzern auszutauschen, z. B. über das 7-Tage-Leaderboard, Wettkämpfe oder durch das Posten von Kommentaren in den Message Boards der Fitbit-Community. Wenn du auf diese Weise mit anderen interagieren, zeigst du deine Daten basierend auf den Sichtbarkeitseinstellungen in den Datenschutzeinstellungen deines Benutzerkontos an. Prüfe immer die spezifischen Richtlinien, die mit jedem Wettkampf verbunden sind, um zu verstehen, welche Daten für andere Teilnehmer sichtbar sind.

 

COMMUNITY POSTS
Um in den Message Boards der Fitbit-Community zu posten, wirst du aufgefordert, einen Community-Benutzernamen zu erstellen, der von deinem Fitbit-Profilnamen getrennt ist. Dieser Community-Benutzername wird neben allen Kommentaren gepostet, die du in Community Message Boards veröffentlichst. Andere Informationen, wie z. B. ein Profilfoto, das du zu deinem Fitbit-Konto hinzugefügt hast, kann je nach den Einstellungen deines Fitbit-Kontos ebenfalls auf den Message Boards sichtbar sein.

 

WETTBEWERBE UND WERBEGESCHENKE
Fitbit bietet unter Umständen die Möglichkeit, an Wettbewerben, Werbegeschenken und anderen Werbeaktionen teilzunehmen. Alle Daten, die du im Zusammenhang mit diesen Aktivitäten übermittelst, werden in Übereinstimmung mit dieser Datenschutzrichtlinie behandelt, sofern in den Regeln für diese Angebote nichts anderes vermerkt ist.

 

UMFRAGEN
Fitbit kann dich auch zur Teilnahme an Umfragen (verarbeitet durch Fitbit oder Dritte) auffordern, die uns helfen, deine Nutzung des Fitbit-Service zu verstehen. Alle PII, die du Fitbit in diesen Umfragen zur Verfügung stellst (oder von dir oder Fitbit an den Drittanbieter für Umfragen bereitgestellt werden), werden nur im Zusammenhang mit diesen Umfragen und wie in dieser Richtlinie angegeben genutzt.

 

Wie lange wir deine Daten speichern

 

Wir speichern deine PII so lange, wie du ein Fitbit-Konto unterhältst.

 

Wie werden Daten bearbeitet oder geändert


Alle Daten, die du Fitbit über die Website zur Verfügung stellst, kann über dein Dashboard oder deine Präferenzen geändert werden. Wenn du Daten von deinem Fitbit-Konto entfernst, werden diese weder dir noch anderen Benutzern des Service mehr angezeigt. Backups dieser Daten bleiben deinem Fitbit-Konto zugeordnet und auf unseren Archivservern.

 

Wie du dein Fitbit-Konto deaktivierst


Du kannst dein Fitbit-Konto deaktivieren, indem du dich an den Fitbit-Support wendest. Wenn du dies tust, werden Daten, die dich identifizieren können, aus dem Fitbit-Service entfernt, einschließlich, aber nicht beschränkt auf deine E-Mail, deinen Namen, dein(e) Foto(s), deine Freundesliste und Links zu Websites wie Facebook und Twitter. Sicherungskopien dieser Daten werden nach einem automatisierten Zeitplan von unserem Server entfernt, was bedeutet, dass sie möglicherweise für einen kurzen Zeitraum in unserem Archiv verbleiben. Fitbit kann deine anonymisierten Daten auch nach der Deaktivierung deines Kontos weiter verwenden..

 

Fitbits Richtlinien für Kinder


Fitbit richtet sich nicht an Personen unter 13 Jahren. Wir sammeln wissentlich keine PII von Kindern unter 13 Jahren. Wenn Ihnen bekannt ist, dass ein Benutzer unter 13 Jahren Fitbit verwendet, kontaktieren Sie uns bitte unterprivacy@fitbit.com.

 

Kann ich mich vom Empfang von Fitbit-Emails abmelden?


Selbstverständlich! Du kannst Marketingmitteilungen und die meisten Mitteilungen zum Dienst durch die Nutzung deiner Benachrichtigungspräferenzen in den Kontoeinstellungen oder über den Link zur "Abmeldung" in jeder Fitbit-E-Mail abmelden. Die Abmeldung dieser E-Mails beendet nicht die Übertragung wichtiger dienstleistungsbezogener E-Mails, die für deine Kontoführung notwendig sind.

 

Wie schützt Fitbit meine Daten?


Fitbit verwendet eine Kombination aus technischen und administrativen Sicherheitskontrollen, um die Sicherheit deiner Daten zu gewährleisten. Wenn du ein sicherheitsbezogenes Anliegen hast, wende dich bitte an den Fitbit-Support.

 

Wie handhabt Fitbit die Daten von internationalen Besuchern?


Die Dienste werden in den Vereinigten Staaten gehostet und unterliegen dem Recht der Vereinigten Staaten. Wir können deine personenbezogenen Daten intern an unsere Partner und andere Empfänger weitergeben, wie in dieser Datenschutzrichtlinie beschrieben, und diese können sich in anderen Ländern als deinem Land befinden. Wenn du von außerhalb der Vereinigten Staaten auf die Dienste zugreifst, weisen wir dich darauf hin, dass das Recht der Vereinigten Staaten und anderer Länder möglicherweise nicht den gleichen Datenschutz bietet wie das Recht deines Landes.

⏎ Wenn du deinen Wohnsitz im EWR oder in der Schweiz hast, werden wir die geltenden gesetzlichen Bestimmungen einhalten, die einen angemessenen Schutz für die Übermittlung personenbezogener Daten an Empfänger in Ländern außerhalb des EWR und der Schweiz bieten. In Bezug auf die Übertragung von personenbezogenen Daten in die USA ist Fitbit, Inc. gemäß dem EU-U.S.

⏎ Privacy Shield, das vom US-Handelsministerium und der Europäischen Kommission entwickelt wurde, und dem Schweizer Safe Harbor-Rahmenwerk zertifiziert. Klicke hier, um unsere
EU-U.S. Privacy Shield Datenschutzrichtlinie zu sehen.

 

Cookie-Richtlinie

Wir sind im Allgemeinen eine gesunde Truppe, aber einige Fitbit-Mitarbeiter essen gerne Kekse, die auf Englisch „Cookies“ heißen. Darüber hinaus nutzen wir Cookies und ähnliche Technologien wie Pixel-Tags und Web Beacons , um die Funktionalität des Fitbit-Service zu verbessern.


TECHNOLOGIEN, DIE WIR EINSETZEN

Cookies sind Textdateien, die von Servern an Webbrowser gesendet und auf Ihrem Computer gespeichert werden. Sie teilen uns mit, welche Teile des Fitbit-Services du besucht hast, damit wir herausfinden können, welche Werbeaktionen du dir vielleicht ansehen möchtest oder um dich auf Software-Kompatibilitätsprobleme aufmerksam zu machen.

Web Beacons und Pixel Tags sind Bilder, die in einer Webseite oder E-Mail eingebettet sind, um Nutzung und Aktivität zu messen und auszuwerten. Fitbit oder externe Dienstanbieter, die in unserem Auftrag handeln, können Web Beacons und Pixel Tags einsetzen, um die Nutzung zu analysieren und unsere Funktionalität zu verbessern. Social-Media-Tools wie Widgets oder Plug-ins werden verwendet, damit du Informationen von Fitbit mit anderen Websites wie Facebook oder Twitter teilen kannst. Diese interaktiven Miniprogramme erheben deine IP-Adresse, erfassen die Seiten, die du auf unseren Websites besuchst, und setzen Cookies, damit Widgets richtig funktionieren. Deine Interaktionen mit diesen Widgets werden durch die Datenschutzbestimmungen des Unternehmens, das sie anbietet, und nicht durch diese Datenschutzrichtlinie geregelt. Wir verwenden auch die Pixel Tags von Facebook und Twitter, um besser zu verstehen, wie effektiv unsere Werbung auf den Webseiten ist.

 

HONORIERT FITBIT SIGNALE DER "NICHTVERFOLGUNG"?

Obwohl wir die eingestellten Browser mit einem "Nicht verfolgen" (DNT)-Signal ehren möchten, reagieren die Websites derzeit nicht auf ein DNT- oder ähnliches Signal, da sie die Ergebnisse der Bemühungen der Richtlinien- und Rechtsgemeinschaft abwarten, um die Bedeutung von DNT und die richtige Art und Weise der Reaktion zu bestimmen. Wir sind der Meinung, dass Verbraucher bei der Erfassung dieser Art von Daten eine Wahlmöglichkeit haben sollten, weshalb wir die genutzten Cookies offenlegen und Links zur Ablehnung dieser Erfassungspraktiken bereitstellen.

 

Wir nutzen die folgenden Werbe-Cookies von Drittanbietern, um dir die Möglichkeit zu bieten, Fitbit-Produkte auf unserer Website zu kaufen; und Retargeting-Cookies, um dir Fitbit-Werbung auf anderen Websites zu präsentieren, die auf deiner Interaktion auf unseren Websites und anderen Websites basiert:

 

  • AppNexus: Die SeiteAppNexus Cookies bietet Informationen über ihr Cookie und gibt dir die Option, dich von diesem Programm abzumelden
  • DataXu: Die Seite DataXu Data Collection for our Platform erklärt ihre Datenschutzpraktiken und gibt dir die Option, dich von diesem Programm abzumelden.
  • DoubleClick und DoubleClick Floodlight: Dieses Cookie und Web Beacon ist im Besitz von Google. Du kannst die Verwendung von Cookies durch Google anpassen, indem du die Google Ads-Einstellungen besuchst. Du kannst dich dauerhaft abmelden vom Google DoubleClick Cookie.
  • Google Adwords Conversion: Du kannst die Google Ads-Einstellungen anpassen und dich von diesem Programm abmelden.
  • AdRoll: Die AdRoll Datenschutzrichtlinie erklärt, wie ihr Cookie funktioniert und gibt dir die Option, dieses Programm anzupassen oder dich davon abzumelden.
  • Twitter Advertising: Dieses Cookie ermöglicht uns, dir Retargeting-Werbung für Fitbit-Produkte auf Twitter zu präsentieren. Diese Twitter FAQ erklären, wie ihr Werbeprogramm funktioniert und gibt dir die Option, deine Twitter-Einstellungen azupassen.
  • LiveRamp: Die LiveRamp Advertising Datenschutzrichtlinie erklärt, wie ihr Cookie funktioniert und gibt dir die Option, dich von diesem Programm abzumelden.
  • Advertising.com: Im Besitz von AOL. Du kannst dich abmelden und mehr über dieses Werbeprogramm lesen.
  • Bidswitch: Im Besitz von iponweb. Du kannst dich abmelden und mehr über dieses Werbeprogramm lesen.
  • Facebook Custom Audiences: Du kannst deine Facebook-Werbeeinstellungen von deinem Facebook-Konto aus anpassen und Werbung aus der Facebook-Anwendung heraus deaktivieren.
  • Genome: Im Besitz von Yahoo! Du kannst dich von diesem Werbeprogramm abmelden und es personalisieren.
  • SearchForce: Wir nutzen diesen Web-Beacon, um unsere Werbekampagnen zu analysieren.


Wir nutzen die folgenden Datenanalyse-Plattformen von Drittanbietern, um den Fitbit-Service auf verschiedene Weise zu verbessern:

 

  • Mixpanel: Wir verwenden Mixpanel als unser primäres Analysetool, um zu verstehen, wie unsere Kunden den Fitbit-Service und Mixpanel People nutzen, um dich über die Nutzung unseres Produkts zu kontaktieren, zum Beispiel um dich bei der Synchronisierung deines Geräts proaktiv zu unterstützen. Du kannst die MixPanel Datenschutzrichtlinielesen und dichabmelden.
  • Wir nutzen Google Analytics, New Relic, KissInsights und Optimizely, damit wir sehen können, wie du unsere Dienste nutzt, damit wir deinen Service verbessern können. Wir empfehlen dir, die Google-Datenschutzbestimmungen zu lesen. Wenn du es vorziehst, dass keine Daten von Google Analytics gemeldet werden, kannst du das Google Analytics Opt-out Browser Add-on installieren. Du kannst die Optimizely Datenschutzrichtlinie lesen und dich abmelden. Du kannst auch die New Relic Datenschutzrichtlinie lesen .

Kontaktadresse


Du kannst uns mit all deinen Fragen oder Kommentaren eine E-Mail senden an privacy@fitbit.com.

Privacy Officer
Fitbit, Inc.
405 Howard Street
San Francisco, CA 94105, USA

 


Datum des Inkrafttretens: 9. August 2016

 

Archiv voriger Datenschutzrichtlinien

Dieser Code ist leider ungültig

Aktionscode eingelöst