Herzgesundheit überwachen, Stress bewältigen, Hauttemperaturtrends verfolgen: die neue Fitbit Sense. Jetzt bestellen

Fitbit EKG-App

Mit der Fitbit Sense kannst du dein Herz auf Anzeichen für Vorhofflimmern checken und die Ergebnisse leicht an deinen Arzt weitergeben.

Prüfe deinen Herzrhythmus auf Anzeichen von Vorhofflimmern – ganz einfach am Handgelenk.

Klinisch getestet

Die Genauigkeit der Ergebnisse wurde in einer klinischen Studie nachgewiesen.

Leicht durchführbar

Für den Check liegen Zeigefinger und Daumen kurz auf den Ecken der Smartwatch.

Ergebnisse weitergeben

Für den Arzt lässt sich ein Bericht mit den Ergebnissen erstellen.

Immer Bescheid wissen

Der Check lässt sich bei Bedarf schnell durchführen.

 

 

 

Was ist ein EKG?

Ein Elektrokardiogramm zeichnet die elektrische Aktivität der Herzmuskelfasern auf.

 

Welche Vorteile bietet die Fitbit EKG-App?

Mit der App lässt sich direkt am Handgelenk ein EKG aufzeichnen und so der Herzrhythmus prüfen.

 

Wie funktioniert das?

Die Fitbit Sense verfügt über Biosensoren im Rahmen und auf der Rückseite. Öffne die Fitbit EKG-App auf der Smartwatch und lege Zeigefinger und Daumen auf die Ecken des Rahmens, um Herzsignale aufzuzeichnen.

 

 

 

 

 

 

Warum ist die Erkennung möglichen Vorhofflimmerns wichtig?

Bei Vorhofflimmern ziehen sich die oberen Herzkammern unregelmässig zusammen, wodurch sich das Risiko für Herzinfarkte, Blutgerinnsel, Schlaganfälle und sonstige Herzleiden erhöht.

Ein Herzrhythmus-Check mit der Fitbit EKG-App kann Anzeichen für Vorhofflimmern erkennen, damit sich diese Form der Herzrhythmusstörung frühzeitig behandeln lässt. Vorhofflimmern selbst kann über die App nicht diagnostiziert werden, jedoch können die Ergebnisse des Checks als Grundlage für ein fundiertes Arztgespräch dienen.

 

 

 

Ergebnisse ansehen und weitergeben

Die Ergebnisse des Checks kannst du dir in der Fitbit-App in der Bewertung des Herzrhythmus ansehen. Hier findest du auch weitere Informationen und kannst einen Bericht für deinen Arzt herunterladen.

 

Mögliche Ergebnisse

 

 

Normaler Sinusrhythmus

Dein Herzrhythmus sieht normal aus. Er zeigt keine Anzeichen für Vorhofflimmern (VHF), einem unregelmässigen Herzrhythmus.

 

Vorhofflimmern

Dein Herzrhythmus zeigt Anzeichen von Vorhofflimmern (VHF), einem unregelmässigen Herzrhythmus.

 

 

 

 

Nicht eindeutig

Bei einer Herzfrequenz von mehr als 120 oder weniger als 50 Schlägen pro Minute kann die Fitbit EKG-App keinen Herzrhythmus-Check durchführen. Das Ergebnis kann auch aus anderen Gründen nicht eindeutig sein, z. B. weil du dich zu viel bewegt oder die Finger nicht korrekt aufgelegt hast.

 

Tipps zur Fehlerbehebung findest du hier.

 

 

 

Drei Smartwatches, auf denen Ergebnisse angezeigt werden, von „Vorhofflimmern“ bis „Nicht eindeutig“

 

 

Wissenswertes vor dem Herzrhythmus-Check:

 

Herzinfarkte, Blutgerinnsel, Schlaganfälle und sonstige Herzleiden können von der Fitbit EKG-App nicht erkannt werden. Wähle den Notruf, wenn du denkst, dass ein medizinischer Notfall vorliegt.

 

Die Fitbit EKG-App ist nicht zur Nutzung durch Personen unter 22 Jahren bestimmt.

 

Eine Medikamentenumstellung auf Grundlage der Ergebnisse von Herzrhythmus-Checks mit der Fitbit EKG-App sollte nur in Absprache mit dem Arzt erfolgen. Bei Personen, die die Herzfrequenz oder den Blutfluss beeinflussende Medikamente oder Substanzen einnehmen, können die Ergebnisse von Herzrhythmus-Checks mit der Fitbit EKG-App ungenau sein.

 

 

 

 

Verfügbarkeit*

 

Österreich 
Belgien 
Tschechien 

Kanada
Frankreich
Deutschland 
Hongkong
Irland 
Italien 
Luxemburg 
Niederlande 

Neuseeland
Polen 
Portugal 
Rumänien

Spanien 
Schweden
Schweiz
Grossbritannien
Vereinigte Staaten

 

Hier klicken für Benutzerhandbücher in den entsprechenden Sprachen.

 

 

 

 

*EKG-App von Fitbit nur in ausgewählten Ländern verfügbar. Nicht für die Verwendung von Personen unter 22 Jahren bestimmt.