CEO James Park

Ein Brief vom CEO

17. Oktober 2014

An die Fitbit Force-Community

Wie viele von euch bereits wissen, haben wir im Februar 2014 eine freiwillige Rückrufaktion der Fitbit Force durchgeführt. Viele von euch sind zu anderen Trackern von uns gewechselt, und wir freuen uns, dass ihr andere Produkte von uns nutzt. Denjenigen unter euch, bei denen durch Force allergische Reaktionen ausgelöst wurden, möchte ich wie versprochen ein Update in Bezug auf die Ergebnisse unserer unabhängigen Labortests und Erkenntnisse medizinischer Fachkräfte seit Februar geben.

In meinem letzten Brief hatte ich euch von den Erkenntnissen berichtet, die wir zu diesen Zeitpunkt hatten, und die folgenden Fakten bestätigt:

  • In unabhängigen Labortests wurden keine Probleme mit dem Akku oder den elektrischen Systemen gefunden.
  • Die Testergebnisse zeigen, dass eine hohe Wahrscheinlichkeit besteht, dass sich bei Benutzern allergische Hautreaktionen zeigen.
  • Alle Materialien, die in Force enthalten sind, werden auch für andere Verbraucherprodukte verwendet.

Als wir mit unseren Untersuchungen begannen, dachten wir, dass einige Benutzer allergisch auf das Nickel im chirurgischen Edelstahl, und andere auf die Materialien des Bands oder der Klebstoffe reagieren, mit denen das Produkt zusammengefügt wird. Auf Grundlage unserer Untersuchungen sind wir jetzt sicher, dass unsere Benutzer, bei denen sich allergische Hautreaktionen gezeigt haben, wahrscheinlich entweder auf sehr geringe Mengen an Methacrylat reagiert haben, das in den Klebstoffen ehthalten war, die zur Herstellung von Force verwendet wurden, oder in geringerem Ausmaß auf das Nickel, das im Gehäuse aus rostfreiem Stahl enthalten ist. Methacrylate werden für viele Verbraucherprodukte verwendet, darunter Kosmetik, Pflaster, Zahnimplantate und Plexiglas. Wir haben Dermatologen konsultiert, die uns versichert haben, dass Reaktionen auf diese Materialien, die in der Force verarbeitet wurden, sich auf die Hautausschläge beschränken, die sich bei einigen unserer Benutzer gezeigt haben, und dass diese Ausschläge normalerweise von selbst heilen. Wir empfehlen unseren Benutzern, bei denen solche Ausschläge aufgetreten sind, einen Arzt aufzusuchen, da die Reaktionen bei jedem Benutzer anders sein können, je nachdem, wie er die Force genutzt hat und wie sensibel er auf die Materialien reagiert. Benutzer, die sich noch nicht für eine Rückerstattung registriert haben, können dies immer noch online tun.

Wir haben aus dieser Erfahrung gelernt und werden unser Wissen bei der Entwicklung neuer Produkte einsetzen, um sicherzustellen, dass die Fitbit-Community unsere Fitness-Tracker weiterhin nutzen kann. Wir arbeiten intensiv an der nächsten Generation unserer Tracker und geben Neuigkeiten darüber bekannt, sobald es uns möglich ist.

Vielen Dank für Ihre Loyalität und Ihre Unterstützung.

Mit freundlichen Grüßen
James Park
CEO und Mitgründer


Frühere Mitteilungen

divider

Force FAQ

Welche Richtlinien hat Fitbit bezüglich Rückerstattungen?

Wir haben uns entschieden, für Fitbit Force eine Produktrückgabeoption anzubieten. Wir bieten dem Verbraucher eine volle Rückerstattung des Kaufpreises. Weitere Informationen über die Produktrückgabe findest du im entsprechenden Bereich auf unserer Website. Oder du rufst unter 888-656-6381 eines unserer Callcenter an.

Wo finde ich weitere Informationen?

In der Fitbit-Dokumentation unter Hilfe findest du die aktuellsten Informationen: Hautirritationen Häufig gestellte Fragen.