Datenschutzrichtlinie

Fitbit ("Fitbit," "wir", "uns" "unser") bietet Online- und Mobildienste, einschließlich, aber nicht beschränkt auf, die Fitbit-Website ("Fitbit.com" oder "Website"), Widgets, Computerprogramme und mobile Anwendungen an, die von oder im Namen von Fitbit gehostet werden (zusammen "Dienste"). Diese sollen die Verwendung der von Fitbit angebotenen elektronischen Geräte zur Überwachung der persönlichen Fitness und des Körpers ("Fitbit-Produkte") verbessern. Fitbit verpflichtet sich, die Vertraulichkeit, Integrität und Sicherheit jeglicher persönlicher Daten seiner Benutzer zu gewährleisten. In der Datenschutzrichtlinie ("Richtlinie") wird erläutert, wie wir die persönlichen Daten schützen, die wir im Zusammenhang mit deiner Verwendung des Dienstes erfassen und wie wir diese Daten verwenden und in manchen Fällen weitergeben. Mit "persönlichen Daten" sind im Zusammenhang mit dieser Richtlinie diejenigen Informationen gemeint, die dich identifizieren, also dein Name, deine Adresse, deine Telefon- und Faxnummer sowie deine E-Mail-Adresse.

Diese Datenschutzrichtlinie ("Richtlinie") unterliegt unseren Nutzungsbedingungen, die hier mittels Verweis aufgenommen sind. Klicke hier, um die Nutzungsbedingungen anzuzeigen.

Art der von uns erfassten persönlichen Daten

Unsere Fitbit-Produkte funktionieren im Zusammenhang mti einem Benutzerkonto auf Fitbit.com (einem "Benutzerkonto"). Du kannst die mit deinem Fitbit-Produkt erfassten Daten auch mit verschiedenen Ernährungs- und Fitnessprogrammen von Drittanbietern synchronisieren. Du kannst alle im Rahmen des Produkts und des Service erstellten personenbezogenen Informationen ändern bzw. korrigieren. Melde dich dazu bei deinem Benutzerkonto an.

  • Wenn du dich für ein Fitbit-Benutzerkonto registrierst, musst du eine E-Mail-Adresse angeben (welche als Anmelde-ID verwendet wird) und ein Kontokennwort erstellen (zusammen als "Registrierungsinformationen" bezeichnet).
  • Wenn du dich mit deinen Facebook-Anmeldedaten für ein Fitbit-Benutzerkonto registrieren möchtest, wirst du gebeten, Fitbit zu erlauben, auf grundlegende Informationen (unter anderem Namen, Profilbild, Geschlecht, Netzwerke, Benutzer-ID, Freundesliste und andere öffentliche Informationen) und bestimmte Profilinformationen (z. B. deinen Geburtstag), die mit deinem Facebook-Konto verknüpft sind, zuzugreifen.
  • Um die Produkte und Dienste von Fitbit optimal nutzen zu können, kannst du in deinem Benutzerkonto auch zusätzliche persönliche Angaben, wie z. B. Größe, Gewicht, Geschlecht und Alter, hinzufügen. Wenn du unsere mobile Anwendung nutzt, sind diese Angaben als Teil des Registrierungsvorgangs erforderlich.
  • Informationen, die kabellos von deinem Fitbit-Produkt an den Dienst gesendet werden, werden in deinem Fitbit-Benutzerkonto gespeichert.
  • Informationen, die du manuell zum Dienst hinzufügst, werden in deinem Fitbit-Benutzerkonto gespeichert.
  • Wenn du angibst, dass du Daten aus deinem Fitbit-Benutzerkonto für andere freigeben möchtest, erfassen wir die Informationen, die du zu diesen Personen angibst, beispielsweise ihren Namen und ihre E-Mail-Adresse.
  • Wir erfassen die branchenüberlichen Standardprotokolldaten über den von dir benutzten Browser und dein Betriebssystem, die Adresse der externen oder internen Seite, über die du zu uns gelangt bist, deine IP-Adresse zum Zeitpunkt der Kontoerstellung. Darüber hinaus protokollieren wir die Seiten der Services, die du unter deiner IP-Adresse besuchst. Wir erfassen auch bei jeder Synchronisierung die IP-Adresse des Gerätes, auf dem die Fitbit Mobile App ausgeführt wird.
  • Wir erfassen Standortdaten, die von deine Mobilgerät bereitgestellt werden. Wenn du die mobile Fitbit Mobile App oder eine aktualisierte Version der App herunterlädst, musst du zuerst die Ortungsdienste aktivieren. Danach kannst du die Ortungsfunktion in der App deaktivieren oder aktivieren, um optionale Funktionen nutzen zu können. Du kannst die Ortungsdienste jederzeit deaktivieren.

Wie verwenden wir deine persönlichen Daten?

Fitbit verwendet deine persönlichen Daten nur nach deiner vorherigen Einwilligung für andere als die in dieser Datenschutzerklärung genannten Zwecke. Fitbit nutzt deine persönlichen Daten folgendermaßen:

  • Bereitstellung des Dienstes für dich
  • Analysieren der Website-Nutzung und Verbesserung des Dienstes
  • Zustellung verwaltungstechnischer Hinweise und Informationen, die für deine Nutzung der Fitbit-Produkte und -Dienste relevant sind
  • Bereitstellung von Aktualisierungen zu Fitbit-Produkten und -Diensten
  • Durchführung interner Marktforschung, Projektplanung, Fehlerbehebung und Erkennung von und Schutz vor Fehlern, Betrug und anderen kriminellen Aktivitäten
  • Durchsetzung der Nutzungsbedingungen für Fitbit

Weitergabe an Dritte

Von Zeit zu Zeit gibt Fitbit gewisse personenbezogene Daten an strategische Partner weiter, die dir gemeinsam mit Fitbit Dienste bereitstellen. Wenn du beispielsweise angibst, dass du deine Fitbit-Produktdaten mit einer Ernährungs- oder Fitnessanwendung eines Drittanbieters synchronisieren möchtest, geben wir deine persönlichen Daten an diese Anwendung weiter. In solchen Fällen unterliegt dein Konto bei einem solchen Drittanbieter weiterhin der Datenschutzrichtlinie dieses Drittanbieters und dein Fitbit-Benutzerkonto unterliegt weiterhin der vorliegenden Richtlinie.

Fitbit kann deine persönlichen Daten auch an Unternehmen weitergeben, die Dienste im Zusammenhang mit Datenverarbeitung, Bestellabwicklung, Produktzustellung, Kundendatenverwaltung, Marktforschung usw. bereitstellen. Diese Unternehmen sind verpflichtet, deine Daten zu schützen, und können dort ansässig sein, wo Fitbit geschäftlich tätig ist.

Wir können außerdem Informationen über dich weitergeben, wenn wir feststellen, dass eine Weitergabe angemessen ist, um unsere allgemeinen Geschäftsbedingungen durchzusetzen, unseren geschäftlichen Betrieb oder Benutzer zu schützen oder wenn dies durch ein geltendes Gesetz, eine Vorschrift, eine Verordnung, eine Zwangsmaßnahme oder einen anderen rechtlichen Vorgang erforderlich ist. Außerdem können wir im Falle einer Umstrukturierung, Fusion oder Übernahme jegliche persönlichen Daten, die wir erfassen, an die jeweilige Drittpartei weitergeben.

Verwendung aggregierter anonymer Benutzerdaten

Fitbit kann nicht personenbezogene, nicht identifizierbare, aggregierte Benutzerdaten, beispielsweise aggregierte Geschlechts-, Alters-, Größen-, Gewichts- und Nutzungsdaten, die mit Fitbit-Geräten erfasst werden, an folgende Instanzen weitergeben (ohne den Namen oder andere kennzeichnende Informationen):

  • Von Fitbit genehmigte Organisationen, die Verbraucheranalysen im Bereich Gesundheit und Wohlbefinden durchführen
  • Benutzer des Dienstes zum Zweck des Vergleiches ihrer persönlichen Gesundheitssituation und ihres Wohlbefindens mit der weiteren Gemeinschaft
  • Werbetreibende und andere Dritte für Marketing- und Werbezwecke

Cookies und weitere Technologie

Die Fitbit-Website und der Fitbit-Dienst können "Cookies" und andere Technologien, beispielsweise Pixeltags und Webbeacons verwenden.

Cookies sind alphanumerische Kennzeichner in Form von Textdateien, die von deinem Webbrowser auf die Festplatte deines Computers eingefügt und dort gespeichert werden. Dank dieser Technologie wissen wir, welche Bereiche unserer Website du schon besucht hast. So können wir begrenzen, wie häufig dir ein Fitbit-Angebot angezeigt wird, bzw. einschätzen, welche Fitbit-Angebote dich interessieren könnten. Außerdem können wir dich auf Probleme mit der Softwarekompatibilität hinweisen. Cookies werden darüber hinaus zur Analyse und Verbesserung von Design und Funktionalität unseres Dienstes verwendet.

Wenn du Cookies von deinem Gerät löscht oder ihre Speicherung blockierst, stehen dir eventuell nicht alle Funktionen des Dienstes zur Verfügung.

"Webbeacons" sind in einer Webseite oder E-Mail eingebettete Bilder, mit denen die Website-Nutzung und -Aktivität gemessen und analysiert werden. Fitbit oder Drittanbieter, die in unserem Namen handeln, verwenden Webbeacons möglicherweise, um die Website-Nutzung zu analysieren und den Dienst zu verbessern.

Eventuell beauftragen wir Drittanbieter damit, uns bei der Analyse bestimmter Online-Aktivitäten und der Verbesserung unserer Produkte und des Dienstes zu unterstützen. Diese Dienstanbieter helfen uns beispielsweise dabei, den Erfolg unserer Online-Kampagnen zu messen oder die Besucheraktivitäten auf Fitbit.com zu analysieren. Wir gestatten diesen Dienstanbietern, zur Erbringung dieser Dienstleistungen für Fitbit Cookies und andere Technologien einzusetzen. Wir geben keine persönlichen Daten unserer Benutzer an diese Drittanbieter weiter, und diese Dienstanbieter erfassen solche Daten nicht in unserem Auftrag. Unsere Drittanbieter müssen diese Richtlinie in vollem Umfang einhalten.

Wir setzen Search and Display Advertising ein, damit du Angebote für den Kauf von Fitbit-Produkten finden kannst, und Retargeting Cookies, um die basierend auf deiner Interaktion auf unserer Website auch auf anderen Websites Fitbit-Werbung anzuzeigen. Wir sind der Meinung, dass Verbraucher hinsichtlich der Erfassung ihrer personenbezogenen Informationen frei entscheiden können sollten. Deshalb sagen wir auf unserer Website, welche Cookies wir einsetzen, und geben dir Links, über die du diese Datenerfassungsmethoden ablehnen kannst. Obwohl wir die Browser, die mit einem Do-Not-Track-Signal ausgestattet sind, gerne berücksichtigen würden, ist uns dies gegenwärtig noch nicht möglich.

Darüber hinaus verwenden wir Cookies von Google Analytics, Optimizely und MixPanel, um uns Einblicke in deine Nutzung unserer Website und mobilen Anwendung zu ermöglichen, damit wir dein Erlebnis verbessern können. Du solltest dir die Datenschutzerklärung von Google und die Datenschutzerklärung von MixPanel durchlesen. Wenn du nicht möchtest, dass Daten von Google Analytics erfasst werden, kannst du das Browser-Add-on zur Deaktivierung von Google Analytics installieren. Du solltest ebenfalls die Datenschutzerklärung von Optimizely lesen. Dort kannst du diese Cookies ablehnen.

Wir setzen Widgets und Plugins der Social Media ein, damit du Informationen von unserer Seite über soziale Netzwerke für deine Konten bei AOL, Facebook und Twitter freigeben kannst. Diese interaktiven Miniprogramme werden auf unserer Website ausgeführt. Sie erfassen deine IP-Adresse und welche Seiten unserer Website du besuchst und setzen ein Cookie, damit das Widget ordnungsgemäß funktioniert. Deine Interaktioonen mit diesen Widgets unterliegen den Datenschutzrichtlinien des Unternehmens, das sie bereitstellt, nicht dieser Datenschutzerklärung.

Informationen, die du für andere freigibst

Wenn du ein schwarzes Brett, einen Blog, ein Tagebuch oder weitere Möglichkeiten zur Veröffentlichung von vom Benutzer erstellten Inhalten auf unserer Website oder über den Dienst verwendest, beachte, dass solche Informationen von anderen gelesen, erfasst oder verwendet werden können, beispielsweise um dir unerwünschte Nachrichten zu senden. Wir übernehmen keine Verantwortung für die persönlichen Informationen, die du in diesen Bereichen einstellst.

Mithilfe des Dienstes gibt Fitbit dir die Möglichkeit, Informationen für andere freizugeben. Viele Benutzer werden dadurch entscheidend dazu motiviert, ihre Fitnessziele zu erreichen. Fitbit hat es sich zum Ziel gesetzt, dir die vollständige Kontrolle über deine persönlichen Daten einzuräumen. Daher hast du auf Fitbit unter www.fitbit.com/user/profile/privacy die Möglichkeit, deine Datenschutzeinstellungen festzulegen. Im Allgemeinen gibt Fitbit dir die Möglichkeit, Kategorien oder Daten als privat, für Freunde sichtbar oder öffentlich sichtbar einzustufen. Wir empfehlen dir, diese Einstellungen zu beachten, bevor du Informationen über die Website oder den Dienst freigibst. Außerdem solltest du deine Datenschutzeinstellungen regelmäßig überprüfen und sie gemäß deinen Vorstellungen anpassen.

Die Standardeinstellungen von Fitbit für Benutzer, die am oder nach dem 8. August 2011 ein Fitbit-Konto registriert haben, sehen wie folgt aus:

  • Standardmäßig öffentlich: Allgemeine Informationen (z. B. Profilfoto, Spitzname, Schritte und Strecke usw.) sind für jeden zugänglich.
  • Standardmäßig für Freunde: Informationen, die deine Freunde wahrscheinlich schon kennen (z. B. echter Name, "Über mich", Alter, Geschlecht, Größe, Ort usw.), sind für deine Freunde zugänglich.
  • Standardmäßig privat: Informationen, die wahrscheinlich vertraulich sind (z. B. Aktivitätsdaten, Ernährung, Gewicht, Körperdaten, Maße, Tagebuch, Stimmung, Allergien, Schlafstatistiken, Fotos abgesehen vom Profilfoto usw.) sind für Dritte nicht zugänglich.

Die Standardeinstellungen von Fitbit für Benutzer, die vor dem 8. August 2011 ein Fitbit-Konto registriert haben, können sich von den oben beschriebenen unterscheiden. Alle Benutzer können ihre Datenschutzeinstellungen jederzeit aktualisieren, indem sie den Abschnitt mit den Datenschutzeinstellungen in ihrem Benutzerkonto auf der Fitbit-Website aufrufen.

Im Allgemein beschränkt Fitbit den Zugriff von Suchmaschinen auf die Website und weist Suchmaschinen an, die Benutzerprofilseiten nicht zu indizieren. Suchmaschinen können jedoch auf Profilinformationen zugreifen, die in deinen Datenschutzeinstellungen als "öffentlich" eingestuft sind.

Über die Fitbit-Website angebotene Drittanbieterprodukte und -dienstleistungen

Wir werben auf unserer Website und über unseren Dienst für eine Reihe von separaten Produkten und Dienstleistungen von Drittanbietern, die deine Nutzung der Fitbit-Produkte oder -Dienstleistungen ergänzen können. Dazu gehören Fitnessstudios, Gewichtsabnahmeprogramme und Sport- und Fitnesszubehör (zusammengefasst "Fitbit-Angebote"). Wenn du diese separaten Produkte oder Dienstleistungen verwendest, Informationen an die Anbieter weitergibst oder ihnen die Berechtigung erteilst, Informationen über dich zu erfassen, unterliegt ihre Verwendung deiner Informationen ihrer jeweiligen Datenschutzrichtlinie. Du solltest die Vorgehensweisen externer Dienstanbieter prüfen, bevor du dich für die Nutzung ihrer Dienste entscheidest. Fitbit ist nicht für deren Datenschutzmaßnahmen verantwortlich. Wenn du auf einen Link zu einer Drittanbieter-Website klickst, empfiehlt Fitbit, die Datenschutzrichtlinie dieser Website zu überprüfen. Fitbit darf Links in einem Format bereitstellen, das es uns ermöglicht nachzuvollziehen, ob diese Links angeklickt wurden und ob Aktionen auf der jeweiligen Drittanbieter-Website stattgefunden haben. Wir nutzen diese Informationen, um die Qualität der Fitbit-Angebote und von angepassten Inhalten innerhalb des Dienstes zu verbessern.

Dritte, die Produkte oder Dienstleistungen anbieten, erhalten deine persönlichen Informationen nicht ohne deine ausdrückliche Genehmigung.

Wettbewerbe, Verlosungen und Umfragen

Von Zeit zu Zeit bietet Fitbit dir eventuell die Möglichkeit, an Wettbewerben, Verlosungen oder Werbeaktionen teilzunehmen. Jegliche im Zusammenhang mit solchen Aktivitäten übermittelten Informationen werden gemäß dieser Richtlinie behandelt, es sei denn, in den Regeln zum jeweiligen Wettbewerb, zur Verlosung oder Werbeaktion wird ausdrücklich etwas anderes festgelegt. Außerdem bittet Fitbit dich eventuell gelegentlich, an Umfragen teilzunehmen, mit denen Fitbit den Dienst verbessern möchte. Jegliche persönlichen Informationen, die Fitbit im Rahmen einer Umfrage zur Verfügung gestellt werden, werden nur im Zusammenhang mit dieser Umfrage und wie an anderer Stelle in dieser Richtlinie festgelegt verwendet.

Kinder

Wir erfassen wissentlich keine Informationen von Kindern unter 13 Jahren. Wenn wir feststellen, dass ein Kind unter 13 Jahren uns persönliche, kennzeichnende Informationen übermittelt hat, unternehmen wir so bald wie möglich Schritte zur Löschung dieser Daten.

Dein Recht auf das Löschen deiner Daten

Wenn du dein Fitbit-Konto kündigen möchtest, kannst du dies tun, indem du eine E-Mail an Unser Supportsendest. Wenn du eine Auflösung deines Kontos beantragst, werden deine persönlichen, kennzeichnenden Informationen gelöscht, einschließlich, aber nicht beschränkt auf, E-Mail-Adresse, Namen, Foto(s), Freundeslisten und Verknüpfungen mit sozialen und Partner-Websites, wie Facebook, Twitter und Google Health. Archivkopien deiner Kontodaten, die in unseren Sicherungssystemen gespeichert sind, werden im Verlauf unseres normalen Zeitplans für die Löschung von Sicherungen gelöscht. Nachdem du dein Konto gekündigt oder aufgelöst hast, kann Fitbit nicht identifizierbare und anonymisierte Verlaufsdaten im Zusammenhang mit deiner Nutzung der Fitbit-Produkte weiterhin verwenden.

E-Mail-Nachrichten von uns

Wir können unseren registrierten Kunden wöchentliche Zusammenfassungen ihrer Benutzerkontodaten sowie E-Mail-Benachrichtigungen senden. Wir geben unseren Benutzern außerdem die Möglichkeit, E-Mail-Newsletter zu abonnieren. Von Zeit zu Zeit senden wir E-Mails mit Werbung für Fitbit oder Waren bzw. Dienstleistungen von Drittanbietern.

Fitbit-Abonnementen haben die Möglichkeit, unsere wöchentlichen Zusammenfassungen und Werbe-E-Mails abzubestellen und ihre Newsletter-Abonnements zu kündigen, indem sie die Anweisungen in den jeweiligen E-Mails befolgen.

Auch nach einer Abbestellung dieser Art werden weiterhin dienstbezogene E-Mails, z. B. E-Mail-Benachrichtigungen versendet.

Datensicherheit

Wir nutzen eine Kombination aus Firewalls, Verschlüsselungstechniken, Authentifizierungsverfahren usw., um die Sicherheit deiner Daten zu gewährleisten und um Fitbit-Konten und -Systeme vor unzulässigen Zugriffen zu schützen.

Wenn du dich für den Dienst registrierst, fordert Fitbit dich zu deinem Schutz und deiner Sicherheit auf, ein Kennwort zu erstellen. Dieses Kennwort wird in verschlüsselter Form in unseren Systemen gespeichert.

Es ist wichtig zu beachten, dass diese Vorsichtsmaßnahmen nur für unsere Website und unsere Systeme gelten. Wir haben keine Kontrolle darüber, wie deine Informationen von Dritten oder auf Drittanbieter-Websites gespeichert, verwaltet und angezeigt werden.

Datenschutzbeschwerden von Bürgern der Europäischen Union

Die Dienste von Fitbit werden vollständig in den Vereinigten Staaten von Amerika gehostet und betrieben und unterliegen US-amerikanischem Recht. Jegliche persönlichen Daten, die du Fitbit zur Verfügung stellst, werden Fitbit ausschließlich in den Vereinigten Staaten bereitgestellt und werden auf Servern in den Vereinigten Staaten gehostet. Du stimmst zu, dass deine persönlichen Daten in die Vereinigten Staaten übertragen werden dürfen. Wenn du die Fitbit-Dienste von außerhalb der Vereinigten Staaten nutzt, beachte bitte, dass die US-amerikanischen Gesetze eventuell nicht dieselben Datenschutzrichtlinien enthalten wie die Gesetze innerhalb deiner Gerichtsbarkeit.

Fitbit hält sich an die Safe Harbor-Vereinbarung zwischen den USA und der EU sowie an die Safe Harbor-Vereinbarung zwischen den USA und der Schweiz, wie vom US-amerikanischen Handelsministerium festgelegt. Dies betrifft die Erfassung, Verwendung und Speicherung von persönlichen Daten aus Mitgliedsländern der Europäischen Union und der Schweiz. Fitbit wurde anhand einer Zertifizierung bestätigt, dass es die Safe Harbor-Datenschutzprinzipien zu Benachrichtigung, Wahlmöglichkeit, Weitergabe, Sicherheit, Datenintegrität, Zugriff und Durchsetzung einhält. Wenn du mehr über das Safe Harbor-Programm erfahren oder unsere Zertifizierungsseite einsehen möchtest, gehe zu http://www.export.gov/safeharbor/.

Im Einklang mit den Safe Harbor-Prinzipien verpflichtet sich Fitbit, Beschwerden zum Schutz deiner Daten und zu unserer Erfassung oder Verwendung deiner persönlichen Informationen auszuräumen. Bürger der Europäischen Union und der Schweiz mit Fragen oder Beschwerden zu dieser Datenschutzrichtlinie sollten zunächst Support kontaktieren .

Fitbit hat sich außerdem verpflichtet, ungelöste Datenschutzbeschwerden gemäß den Safe Harbor-Prinzipien an eine unabhängige Schiedsstelle, die BBB EU SAFE HARBOR, weiterzugeben, die von den Council of Better Business Bureaus betrieben wird. Wenn du keine zeitgerechte Eingangsbestätigung für deine Beschwerde erhältst bzw. deine Beschwerde von Fitbit nicht zufriedenstellend gelöst wird, besuche die BBB EU SAFE HARBOR-Website unter www.bbb.org/us/safe-harbor-complaints, um weitere Informationen einzuholen und eine Beschwerde einzureichen.

Deine Verantwortung für die Vertraulichkeit deiner Anmelde-ID und deines Kennworts

Für den Schutz deiner Anmelde-ID und deines Kennworts bist du verantwortlich. Wenn du der Meinung bist, dass deine Anmelde-ID oder dein Kennwort nicht mehr sicher sind, solltest du dein Kennwort sofort ändern und Support kontaktieren . Wir übernehmen keine Verantwortung, wenn eine andere Person mit Registrierungsinformationen auf dein Konto zugreift, die diese Person durch dich oder eine Verletzung dieser Richtlinie oder der Fitbit-Nutzungsbedingungen durch dich erhalten hat.

Falls du sicherheitsbezogene Bedenken hast, Support kontaktieren .

Aktualisierungen dieser Richtlinie

Wir können diese Richtlinie regelmäßig aktualisieren. Das Datum der letzten Überarbeitung wird am Ende der Richtlinie angezeigt. Änderungen treten in Kraft, sobald sie veröffentlicht werden.

Wende dich an uns, wenn du Fragen oder Bedenken hast.

Wenn du Fragen, Anmerkungen, Bedenken oder Rückmeldungen zu dieser Richtlinie bzw. andere Fragen zu Datenschutz oder Sicherheit hast, sende eine E-Mail an Unser Support.

Diese Datenschutzerklärung wurde zuletzt am 3. Januar 2014 aktualisiert.